Eindeutige Zuordnung von verbauten Seriennummernprodukten in erzeugten Fertigungsprodukten mit Seriennnummer

Eindeutige Zuordnung von verbauten Seriennummernprodukten in erzeugten Fertigungsprodukten mit Seriennnummer

1. Erstellung einer neuen Regel zum Aufsplitten von Fertigungsaufträgen. Hierzu gibt es ein neues Feld in der Stückliste. Hier wird eingetragen, welche Anzahl an Produkten maximal aus einem Fertigungsauftrag erstellt werden können. Bsp.: Ist der Eintrag = 1 und es müssen 10 Produkte gefertigt werden, so werden 10 separate Fertigungsaufträge erstellt. Dies gewährleistet eine eindeutige Zuordnung von verbauten Komponenten im Endprodukt. Ist der Eintrag = 2 und es müssen 10 Produkte gefertigt werden, so werden 5 separate Fertigungsaufträge erstellt.

2. Generieren von Seriennummern im Fertigungsauftrag Neuer Button im Fertigungsauftrag zum generieren von Seriennummern

Modulnummer 266078